Antrag auf verkürzung der ausbildungszeit Muster

Die postgraduale medizinische Ausbildung ist derzeit kompetenzbasiert, und das erkennt an, dass nicht alle Auszubildenden Kompetenzen im gleichen Tempo erreichen werden. Einige Auszubildende benötigen zusätzliche Ausbildungszeit und erhalten eine jährliche Überprüfung des Ergebnisses der Kompetenzprogression (ARCP) 3, um die Kompetenzen anzuerkennen, die möglicherweise mehr Zeit benötigen, um zu erreichen. Es gibt jedoch einen indikativen Zeitpunkt, den die Mehrheit der Auszubildenden benötigen würde, um ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Diese wird im RCOG-Curriculum veröffentlicht und beträgt derzeit 7 Jahre. Sobald Sie Ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben, können Sie sich bei der SRA registrieren lassen, damit Sie als qualifizierter Rechtsanwalt praktizieren können. Viele Unternehmen, vor allem größere Handelsbetriebe, besetzen ausbildungsstellen zwei Jahre im Voraus. Sie können sich bei diesen Betrieben bewerben: Bis zu 5 Wochen (35 Tage) pro Studienjahr sind im Laufe des Trainingsprogramms kumulativ für die Zeit aaway von der Ausbildung erlaubt, die Urlaub, Krankheit, Eltern- oder Familienurlaub oder Schwangerschaftsbehinderungen umfasst. Beispielsweise könnte ein Bewohner während eines dreijährigen Aufenthaltes in der Inneren Medizin 105 Tage Urlaub nehmen, ohne die Ausbildung verlängern zu müssen. Die Ausbildung muss verlängert werden, um Fehlzeiten von mehr als 5 Wochen (35 Tage) pro Ausbildungsjahr auszugleichen, es sei denn, die Richtlinie “Defizite in der erforderlichen Ausbildungszeit” wird verwendet. Urlaub ist unerlässlich und sollte in keinem Ausbildungsjahr verfallen oder verschoben werden und kann nicht dazu verwendet werden, die gesamte erforderliche Ausbildungszeit zu verkürzen. ABIM legt nicht fest, wie viel Zeit pro Jahr für urlauben verwendet werden sollte, und erkennt an, dass die Urlaubspolitik von Institution zu Institution unterschiedlich ist. Die Programmdirektoren können ihre lokalen Anforderungen im Rahmen dieser Richtlinien anwenden, um sicherzustellen, dass die Auszubildenden die erforderliche Ausbildungszeit mit angemessenem Urlaub über die gesamte Ausbildungsdauer absolviert haben.

Sie sollten während der Ausbildung jeden Tag eine klare Aufzeichnung Ihrer Arbeit führen. Die SRA kann darum bitten, es zu überprüfen und als Beweis dafür zu verwenden, dass Sie die erforderlichen Standards erfüllt haben. Eine Vollzeit-Ausbildungszeit, in der Sie fünf Tage pro Woche arbeiten, ist für zwei Jahre (730 Kalendertage oder 522 Arbeitstage). Angesichts der Vielfalt der Ausbildungsangebote in nicht akkreditierten Ausbildungsprogrammen ist die ABP der Ansicht, dass eine Person, die für eine Zertifizierung durch die ABP in Frage kommen möchte, erfolgreich einen breiten Wandteppich allgemeiner pädiatrischer Erfahrungen mit zunehmender Aufsichtsverantwortung absolvieren sollte, die sie auf die kompetente, unabhängige Betreuung von Kindern vorbereiten würde. Der Programmdirektor kann während der ersten Ausbildungszeit eine Beurteilung der Aufsichtsbereitschaft vornehmen. Wenn Sie eine Schulungsgebühr bezahlt haben und anspruchsberechtigt sind, wenden wir einen vierteljährlichen Ansatz für Rückerstattungen an, der durch die Rückerstattung der Mitgliedsbeiträge bestimmt und vom RCPCH-Exekutivkomitee vereinbart wurde Der Antrag auf Befreiung muss frühestens in den letzten drei Monaten der Schulung eingereicht werden.

Author: Franck Pertegas

Share This Post On