Tva Vertrag

1981 brach der TVA-Verwaltungsrat mit der bisherigen Tradition und ging bei Vertragsverhandlungen hart gegen Die Gewerkschaften vor. Infolgedessen wurde 1984 eine Sammelklage vor einem US-Gericht eingereicht, in der die Agentur wegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts nach Titel VII des Civil Rights Act angeklagt wurde, basierend auf der großen Anzahl von Frauen in einer der Gehaltsstufen, die durch den neuen Vertrag negativ beeinflusst wurden. 1987 wurde eine außergerichtliche Einigung über die Klage erzielt, in der TVA Änderungen zustimmte und der Gruppe 5 Millionen US-Dollar zahlte, aber kein Fehlverhalten zugab. [Zitat erforderlich] TVA gab am Montag bekannt, dass es jenen lokalen Stromunternehmen wie DerEPB von Chattanooga, die langfristige Verträge zum Kauf des größten Teils ihres Stroms von TVA unterzeichnet haben, einen flexibleren Kaufvertrag anbietet. Nach einer Umweltprüfung und einer öffentlichen Überprüfung in diesem Jahr sagte TVA, dass es seinen Distributoren nun erlauben wird, eigene Solarparks oder andere Stromerzeugungsanlagen zu bauen, um einen Teil ihrer Stromlast zu bedienen. In Chattanooga sagte Lyash, der Pakt mit EPB unterstrich die Schlüsselrolle, die TVA in der Stadt spielt, in der heute mehr als 3.000 TVA-Mitarbeiter und Auftragnehmer arbeiten. EPB-Vorsitzender Warren Logan dankte TVA für seinen Power-Hauptsitz in Chattaooga und sagte, dass der vielfältige Stromerzeugungsmix von TVA “hilft, EPB von der Marktvolatilität der Kraftstoffkosten zu isolieren, was dazu beiträgt, die Strompreise unserer Kunden im Laufe der Zeit stabiler zu halten.” Die EPB-Direktoren stimmten einstimmig für den neuen langfristigen Vertrag mit TVA, wodurch die Zahl der Gemeinden und Stromgenossenschaften in der 7-Staaten-Region von TVA, die seit Beginn der neuen Option im vergangenen Herbst einen Kaufvertrag mit TVA mit 20 Jahren abgeschlossen haben, auf 135 angestiegen ist. Seit August hat TVA mehr als 80 % der Stromunternehmen, die den erzeugten Strom verteilen, davon überzeugt, 20-Jahres-Verträge zu vereinbaren – ein viel längerer Zeitrahmen als seine bisherigen Vereinbarungen. Die Studie werde erst im Mai abgeschlossen sein, und Memphis werde bis dahin keine Entscheidung treffen, ob er einen 20-Jahres-Vertrag mit TVA unterschreibe, sagte eine Sprecherin. “Wir freuen uns auf weitere 80 Jahre bei TVA”, sagte EPB-Präsident David Wade am Freitag bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages mit TVA. “Besonders ermutigt uns die Gespräche, die wir mit TVA über ihren Ansatz zur Partnerschaft mit uns über eine größere Flexibilität bei der lokalen Stromerzeugung geführt haben.” Bevor Memphis den Stecker für seinen Aktuellen-Generation-Vertrag zieht, um eine geplante jährliche Ersparnis von 120 bis 200 Millionen US-Dollar zu erzielen, möchte TVA sicher sein, dass die Community den vollen Wert kennt, den sie zu bieten hat.

TVA-Präsident Jeff Lyash sagte, die Vertragsflexibilität sei zusätzlich zum TVA-Programm Green Invest, bei dem TVA mit lokalen Energieunternehmen zusammenarbeitet, um Geschäfts- oder Universitätskunden, die nur Ökostrom kaufen möchten, mit erneuerbarem Strom zu versorgen, ähnlich dem, was Google, Facebook und die Vanderbilt University bereits im Tennessee Valley getan haben. Bereits mehr als 130 von 154 Stromunternehmen im TVA-Einzugsgebiet haben die neuen längerfristigen Verträge unterzeichnet, die meisten davon in kleinen und ländlichen Bereichen. Stromunternehmen, die unterzeichnen, erhalten einen kleinen Rabatt auf die Tarife. Der Vorschlag weist darauf hin, dass TVA selbst bis zu 100 neue Vollzeitstellen in Memphis schaffen und dazu beitragen würde, die Entwicklung des 5 Milliarden Us-Dollar schweren Hafens von Memphis zu beschleunigen, solange MLGW nicht bekannt gibt, dass es beabsichtigt, seinen TVA-Vertrag zu kündigen. TVA ist seit der Gründung des städtischen Energieversorgers in Chattanooga im Jahr 1939 exklusiver Stromversorger von EPB, aber der vorherige Vertrag mit TVA erlaubte es EPB, sich mit einer 10-Jahres-Frist von TVA zu trennen. Im Rahmen des langfristigen Pakts wird TVA der EPB im Gegenzug für den verlängerten Vertrag einen Rabatt von 3,1 % gewähren.

Author: Franck Pertegas

Share This Post On